Wissenschaft und Mystik des Lichtes

 

Wissenschaftliche und mystische Betrachtung der Lichtquanten 11/2011

Die Quantenphysik entdeckte im vorigen Jahrhundert, dass die kleinsten Materieteilchen keine Materie, wie wir sie wahrnehmen ist, sondern Information und Energie. Damit wurde die klassische Mechanik nur zögerlich erweitert, welche auf unseren eingegrenzten Sinneswahrnehmungen beruht und noch immer das vorherrschende Weltbild des Getrennt-Seins vom Ganzen (Geist-Seele-Körper) wie wir z.B. in der Medizin und der Biologie erkennen und fast alle Wissenschafts- Bereiche als Dogma durchzieht.

Die Information des Lichtes bedarf einer bewussten  Intelligenz und Intelligenz setzt einen Willen voraus. Wo Licht ist öffnen sich selbst strukturierende auf Gesetzmäßigkeiten beruhende Zeiträume. Raum, Zeit und bewusstes Leben tritt in Erscheinung. Alles lebt von Licht. Ohne Licht gibt es  kein Leben. Lebende Zellen nehmen nicht alleine Energie in Form von Lichtphotonen auf, sondern damit auch die darin enthaltene Information und Ordnung. Gedanken wie Licht erzeugen Bewegung und Zeit, und diese bedingen den Raum.

Die in den Photonen enthaltene Information tragen durch die verschiedensten Schwingungszustände bzw. Frequenzen dazu bei, wie sich unsere Zellen entwickeln. 

Die Vitalität und der Gesundheitszustand einer Zelle ist von ihrer Fähigkeit Information und Energie zu speichern und weiterzugeben abhängig. Die Zellen eines Körpers spiegeln die gleichen gedeihenden Gesetzmäßigkeiten wieder, wie jeder einzelne von uns in der Gemeinschaft zum  Gemeinschaft-Wohl.

Jede Zelle eines Menschen, Tieres und Pflanze strahlt ultrafeines Licht aus, solange Leben in ihr enthalten ist. Licht in Form der ultraschwachen Bio-Photonenstrahlung erhöht den Vitalitätsgrad. Sie ist die Messgröße für den geordneten Informationsgehalt (Kohärenz) und den Energiezustand der belebten, beseelten Materie.

Wir Menschenwesen haben wie die Halbgötter und Gott die Gabe des bewussten Seins, einen Willen und das uns zur Verfügung stehende Licht unser Leben zu gestalten. Das Licht und hier besonders die Zellstrahlung ist Träger des göttlichen Planes, der vielfältigsten Informationen wie z.B. der Zellteilung, Naturmuster und Naturgesetzmäßigkeiten.

Und wir besitzen unseren eigenen  Willen. Wir sind in Einheit mit dem Ganzen. Es steht uns aber frei uns davon zu trennen. Es ist unsere persönliche Entscheidung im  Bewusstsein der Einheit zu sein und unsere eigene Individualität (untrennbare Einheit)zu leben. Oder sich der selbst-begeisternden Egozentrik hinzugeben mit allen ihren  Konsequenzen  auf materieller oder  seelischer Ebene.   Beispiele des materiellen Reichtums zu Lasten einer ausgeglichenen Gefühlslage gibt es leider zu Viele.

Die Werte der Wahrheit, zumindest sich dieser in Ehrgefühl zu nähern, der Gerechtigkeit, der Güte, der Harmonie, der Schönheit, des ganzheitlichen (und nicht besitzergreifenden) Bewusstseins der Liebe, und die sich selbst Schranken auflegende Weisheit, weisen den lichtvollen Weg. Es ist so einfach es an den Früchten zu erkennen. Da die Möglichkeit der Erkenntnis der Weg ist und Zeit bedarf, entwickelt sich die Weisheit meist im Alter.

Hellsichtige Menschen können das pulsierende, in allen Farbspektren schwingende Lebenslicht unserer Zellen, unserer Organe und unseres Körpers wahrnehmen. Wir formen das Licht(Information und Energie)mit unseren Gedanken und beleben es mit der Kraft der Emotionen. Unsere Worte verstärken es elektromagnetisch, bringen es in Schwingung, und wirken durch Resonanz in anderen. Wie das Licht.  

Angst tötet. Angst blockiert den Lichtstrom in unserem Körper und Zellen, und beeinflusst die Schwingungsfrequenzen des Herzens. Durch das feinstoffliche Herzzentrum fliest der immer existente kosmische, gewaltige elektromagnetische Ozean mit seiner ordnenden Energie und Information für Harmonie und Ausgleich.

Gefühle des Neides, der Eifersucht, des Hasses und der Habgier usw. lassen sichtbar unsere Austrahlung verdüstern. Diese Emotionen blockieren die Empfindungsfähigkeit für Freude und Liebe. Liebe ist das Bewusstsein des Ganzen in Einheit (Armin Risi).

Alles was wir mit Freude machen erhöht messbar den Energielevel(Lichtquantenfrequenz)der  Zelle, und die Aufgaben fallen uns leichter. Die Manie bzw. die Besessenheit von Gedankenmuster lassen den Lichtstrom vorschnell verglühen. Gedanken und besonders deren Gefühle regeln unsere Energie! Negative Gefühle wirken nachweislich destruktiv auf die Biochemie und vor allem auf das Immunsystem.

Die Unterscheidung in Gut und Böse ist polarisierend. Kurt Tucholsky meinte das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern Gut gemeint. Die Extreme der polaren Welt sind entweder ein Zuviel oder ein Zuwenig. In der Mitte liegt der Weg der Weisheit des Herzens und des kosmischen Bewusstseins.

Das Lichtquanten Pulver LQP ist Materie-Schwingung einer besonderen Qualität. Es sendet durch elektrophysikalische Anregung des Diabas- Gesteinmehls einen konstanten Photonenstrom in einer vitalen Frequenz zu unserem Zell-Licht. Messungen am Photomultiplier der BOKU -Wien ergaben signifikante Unterschiede zwischen behandelten und unbehandelten Diabas-Gesteinsmehl. Ich möchte die Behauptung antreten, dass das LQP  in Resonanz mit dem Fluidum der Lebensschwingung ist.  

Für mich ist das LQP  bereits ein Zeichen der zunehmenden Schwingungserhöhung  und  des Bewusstwerdungs- Prozesses unserer Zeit in allen drei Ebenen von Körper-Seele-Geist. 

Die Lichtquanten des LQP erkläre ich mir am einfachsten mit dem Gesetz der Resonanz  zweier  gleichen Stimmgabeln im  Raum. Sie gehen  auf Grund der gleichen Schwingung mit unserem körpereigenen Lichtsystem in Resonanz. Nach Ansicht der Bio-Photonenforscher ist nicht die Anzahl der Photonen für unsere Zellen wichtig sondern die Qualität/ Frequenz. Schon 5 Biophotonen in Lichtgeschwindigkeit können hunderttausende biochemische Reaktionen pro Sekunde in einer Zelle steuern. 

Die Frequenz des LQP harmonisiert, vitalisiert und erhellt die Gedanken.  Unsere  Fähigkeit übersinnlicher Wahrnehmung (Intuition- Sinn, Empathie- Sinn, Willen- Sinn, und Ahnung- Sinn ), die Erfahrungsmuster  unserer Ahnen und unsere eigenen Lebenserfahrungen,  lichtvolle oder düstere Gedanken haben die Lichtkanäle und Lichtwirbel- Zentren des Meridiansystems(Chakren)gefördert oder verkümmern lassen.  

Das LQP wird umso bewusster wahrgenommen je reiner unser Körper von Zellschlacken, Zellgiften und im Zellwasser gespeicherter nieder schwingenden Biophotonenfelder unseliger Lebenserfahrungen ist.

Gefühle sind nachweislich Energie für unsere Zellen. Zell-Schlacken des Stoffwechsels werden durch die wenigen frei fließenden Elektronen von nieder schwingenden Bio-Photonenfelder nicht mehr neutralisiert und ausgeschieden und verringern so das Energiepotenzial der Zelle und somit unser Gefühlsintensität, unsere Lebensfreude und Liebesfähigkeit. Effektive Hilfe bieten hier sinnvolle Entschlackungs-Kuren und Menschen mit heilenden Fähigkeiten, die hoch schwingende Bio-Photonenfelder übertragen können. Unser Körpergefäß sollte für die Lichtfrequenzen jetzt! vorbereitet sein um die Quelle des Lichtes erkennen zu können. 

Das LQP ist nur unterstützendes Hilfsmittel. Es ist unsere Willens-Entscheidung sich dem Licht zuzuwenden und die existenzielle Wahrheit der Einheit von Körper-Seele-Geist erkennen zu wollen. Oder weiter den Traum unseres Lebens, der durch andere bewusst gesteuerten, unbewussten Muster zu träumen und durch definitiv eingegebene Gedanken weiter unselig lenken zu lassen. Das Lichtpulver hilft  einen ruhigeren Überblick zu bekommen oder in diesem zu bleiben, in einer sich rasch ändernden Welt voller neuer Herausforderungen.

Besonders die Verbindung unseren Herzens mit den Lichtstrahlen der aufgehenden Morgensonne beinhaltet ein sehr intensives Fluidum und Quelle der Inspiration. Das LQP Lichtquantenpulver hilft mir diese natürliche mir heil-ige Sonnenlicht Schwingung während des Tages  zu erhalten.

Es ist so einfach, weil es die Wahrheit ist. Es bedarf dem Willen, dem Mut und der Demut die Wahrheit anzunehmen, der Gerechtigkeit und der Güte zu sich und anderen. Die Wahrheit bleibt die Wahrheit aus sich selbst. Das Licht erhellt diese. Danke. 

Willy C.F.Kunze, Mag.